Nachlese. Speise & Wein in Neuer Runde.

Sommer. Fußball. Wochenende. Und dazwischen ein Weinmenü. Besser kann Sommer ja nicht sein. Annette Popig und ich luden erneut an zwei Abenden zu Speise & Wein in Neuer Runde in die Macaronnerie Heidelberg. Ein gemütlicher Ort, der tagsüber sehr zu empfehlen ist. Den wir dann allerdings  in kurzer Zeit zu einem Abendrestaurant verwandeln, nicht zu

Weiterlesen →


Blanc de Noir. Bassermann-Jordan.

Dies ist ein Wein aus meinem Beitrag Egon und der Sommerwein. Ein Wein, der nicht nur auf der Terrasse Spaß Mcht, sondern auch zu sommerlichem Essen.   2016 Blanc de Noir Spätburgunder, Cabernet Sauvignon, Merlot Bassermann-Jordan, Pfalz Cassis, Holunderbeeren, weiße Blüten, Muskat in der Nase. Gaumenauftakt leicht dropsig, gefolgt von Holunder, Cassis, feingliedriger Säure, leichtem

Weiterlesen →


Triumvirat & Reifepotential

Burgunder Weingut in Rheinhessen Die Familie Braunewell Einer der schönsten Gründe, auf ein Weingut zu fahren, ist die Anreise. Langsam werden Straßen immer kleiner. Die Dichte der Weinberge nimmt zu. An einem sonnig kalten Tag im Mai strahlt mich das Grün der noch jungen Triebe an. Der wichtigste Grund, auf ein Weingut zu fahren, ist

Weiterlesen →


Style of Burgund. Weinrallye #103.

Burgund. Kalte Winter. Milde Sommer. Burgund. Dem deutschen Anbaugebiet Baden in weinrechtlicher Klimazone anverwandt. Baden nimmt hierzulande damit eine Ausnahmestellung ein. Burgund. Ein Thema für sich. Ein Wein „Mekka“ sozusagen. Geheimnisumwobene Parzellen. Kostbare Einzellagen. Aber mit seiner Preispolitik auch anfechtbar. Burgund. Weine von filigraner vielschichtiger und langer Struktur. Im Spätburgunder sehr dem Terroir verpflichtet. Weine

Weiterlesen →


Das Quartett aus Mundklingen

Alte Lage und anfängliche Skepsis Mundklingen. Eine alte Lage am Hang zwischen Seeheim-Jugenheim und Darmstadt. Wer sich nicht auskennt: das ist die Hessische Bergstraße. Wechselweise mit der Ahr und Saale-Unstrut das kleinste Anbaugebiet Deutschlands. Aber bei weitem das Unbekannteste. Doch die Lagen ranken sich unweit des wohl bekanntesten Gebäudes an der Bergstraße, dem großen Klotz,

Weiterlesen →


Menü für acht Personen, Februar 2016

Speisen Kabeljau mit Linsen und Chorizomayonnaise Kabeljau pochiert, Linsensalat, Mayo mit Chorizo aromatisiert Die Chorizo ist im übrigen nicht so vordringlich, nur als Aroma (es wird das Fett der Chorizo verwendet) Schwarzwurzel-Feldsalat mit Geflügelleber Parfait Jakobsmuschel in Kapern-Rosinensauce Jakobsmuschel wird angebraten, Sauce aus gesalzenen, gewässerten Kapern, Rosinen, Möhrensaft, Curry, Nelke, Zimt, Kümmel, Chili (Gewürze nicht

Weiterlesen →