Weihnachtswein

Weihnachten ist für mich eine schwierige Zeit, denn ich habe einfach kein Bezug zu diesem Fest. Zu der Kulinarik schon, denn immerhin habe ich 25 Jahre lang in den Restaurants, die mein Arbeitsplatz waren,  Weihnachtsfeiern veranstaltet und an den Festtagen Menüs mit Wein begleitet. Die weihnachtliche Kulinarik liebe ich. Sie ist üppig, durch die kalte

Weiterlesen →


Schnittmenge Rotwein

Schnittmenge Rotwein Oft höre ich, wenn ein Etikett Cuvée ausweist, die Frage: ist das Verschnitt? Und schon runzeln sich die Augenbrauen meiner Gesprächspartner. Verschnitt riecht nach Gepansche, nach unnötigem Aufpimpen. Dem ist bei weitem nicht so. Eine Cuvée ist quasi ein per Winzerhand geadelter Wein. Wir haben es hier mit allen Rebsorten und Farben zu

Weiterlesen →


Tödlicher Strudel. Rufus Katzers Fünfter Fall.

Der neue Katzer, in diesem Jahr mit leichter Verspätung  zum Sommerende erschienen, kommt genau richtig für ein regnerisches Herbstwochenende. Auch in Katzers fünftem Fall jagt sein Protagonist quer über seine Wahlheimat Mallorca, nicht ohne auch dieses Mal einen Ausflug aufs spanische Festland zu unternehmen. In der Pilgerstadt Santiago de Compostela versucht er mithilfe einer russischen

Weiterlesen →


Herbstgeschichte. EinfachWein.

Es ist Herbst. Der Regen verkündet es mit Macht. Zeit, innezuhalten und eines schönen Sommers zu gedenken. So wie die sich Farben der Natur nun langsam in braune und rote Töne verwandeln, so sehr denke ich zurück an das vor kurzem noch erlebte gleißende Sonnenlicht bei einer Wanderung im schönen Rheingau. Unter dem Gedröhne so

Weiterlesen →


Speise & Wein im Weinladen

Weinmenü an heißen Tagen. Fast hat das schon Tradition. Nach langer Pause war es am 21. und 22. Juni wieder soweit. Annette Popig und ich luden zu zwei Abenden Speise & Wein. Allerdings hatten wir uns eine neue Location ausgesucht. Die Bahnstadt beherbergt einen der schönsten Weinläden in ganz Heidelberg, in dem es nicht nur

Weiterlesen →


Alles Müller? … Einfach Wein.

Bei der zunehmenden Internationalität der Rebsorten auch in Deutschland, wollen wir einen Blick werfen auf eine weiße Rebsorte, die zu den deutschen Klassikern gehört. Immerhin knapp 24.000ha (Quelle: Deutsches Weininstitut) Rebfläche in allen Anbaugebieten beansprucht sie für sich, versinkt aber seit Jahren in der Bedeutungslosigkeit. Die Konsumenten schenken ihr wenig Beachtung. Die Winzer haben zunächst

Weiterlesen →