Scheurebe.Minges.

Dies ist ein Wein aus meinem Beitrag Keine Scheu vor Sämling 88. Einem Plädoyer für die Rückkehr der vergessenen Traube in jedes Weinregal. Hier findet sich nun ein gereiftes sehr spannendes Exemplar.   2014 Scheurebe feinherb Theo Minges, Pfalz In der Nase zitrische Noten, Maracuja, Orangen, Curry, Firn, Sandelholz. Am Gaumenauftakt viel Schmelz und üppige

Weiterlesen →


Scheurebe.Wegmüller.

Dies ist ein Wein aus meinem Beitrag Keine Scheu vor Sämling 88. Einem Plädoyer für die Rückkehr der vergessenen Traube in jedes Weinregal. Stefanie Wegmüller-Scheer schaffte es einst mit einer Scheurebe als Piraten in einer Sauvignon blanc Verkostung unter die ersten Plätze. Das als Anekdote am Rande.   2015 Scheurebe trocken Weingut Wegmüller, Pfalz Litschi,

Weiterlesen →


Scheurebe.Wittmann.

Dies ist ein Wein aus meinem Beitrag Keine Scheu vor Sämling 88. Einem Plädoyer für die Rückkehr der vergessenen Traube in jedes Weinregal.   2016 Scheurebe trocken Weingut Wittmann, Rheinhessen   Blütenhonig, Mango, Birne, Quitte, Kiefernnadeln, Muskat eröffnen eine eher dunkle Nase. Am Gaumenauftakt Schmelz, viel gelbe Früchte, abgelöst von zitrischen Noten, Akazienhonig, Kiefernnadel, Paprika.

Weiterlesen →


Scheurebe.Wagner-Stempel.

Dies ist ein Wein aus meinem Beitrag Keine Scheu vor Sämling 88. Einem Plädoyer für die Rückkehr der vergessenen Traube in jedes Weinregal.   2016 Scheurebe trocken, Gutswein Wagner-Stempel, Rheinhessen Üppige Nase von frischem Heu, Cassis, Stachelbeere, Blumenwiese, Litschi, weißem Pfeffer, Meersalz, Paprika. Gaumenauftakt mit grünen Noten, Eisbonbon, Litschi, untermalt von feingleidriger sehr hintergründiger Säure,

Weiterlesen →


Gourmet Menü im Jugendstilhotel

Mosel im August Seit einigen Jahren gehöre ich zu einer Schar Freiwilliger, die jedes Jahr im August an die Mosel reist, um dort mit anderen angereisten Helfern und weiterer Familie drei Nächte und zwei Tage auf einem der vielfältigen Straßenfeste der Gegend Wein auszuschenken. Wer das nicht erlebt hat, kann sich nicht vorstellen, wieviel Arbeit

Weiterlesen →


Nachlese. Speise & Wein in Neuer Runde.

Sommer. Fußball. Wochenende. Und dazwischen ein Weinmenü. Besser kann Sommer ja nicht sein. Annette Popig und ich luden erneut an zwei Abenden zu Speise & Wein in Neuer Runde in die Macaronnerie Heidelberg. Ein gemütlicher Ort, der tagsüber sehr zu empfehlen ist. Den wir dann allerdings  in kurzer Zeit zu einem Abendrestaurant verwandeln, nicht zu

Weiterlesen →