Schnittmenge Rotwein

Schnittmenge Rotwein

Oft höre ich, wenn ein Etikett Cuvée ausweist, die Frage: ist das Verschnitt?
Und schon runzeln sich die Augenbrauen meiner Gesprächspartner.
Verschnitt riecht nach Gepansche, nach unnötigem Aufpimpen.
Dem ist bei weitem nicht so.
Eine Cuvée ist quasi ein per Winzerhand geadelter Wein.

Wir haben es hier mit allen Rebsorten und Farben zu tun, denn es ist eine gängige Praxis der Winzer in jedem Bereich.
Das berühmteste Beispiel für Verschnitt im großen Stil ist sicher die  Champagne, denn sie setzt ihre Weine jahrgangsübergreifend ein. Und das immerhin mit drei unterschiedlichen Rebsorten, einmal Weiß und zweimal Rot. Verschnitt aber ist zum Schimpfwort verkommen. Zeit, damit aufzuräumen.

Es gibt unendlich viele Weine, die aus verschiedenen Rebsorten oder auch aus gleicher Lage zu unterschiedlichem Lesezeitpunkt zusammengesetzt sind. Das ist erlaubt und Winzerseitig sehr gewollt.
In den Weinen der Rhone schlummern bis zu 13 Weinen. Da ist das Kult. Weil niemand an Verschnitt denkt.
Und doch geschieht an Rhone und Champagne genau das gleiche wie hierzulande.

Schnittmenge Rotwein.EinfachWein.

Schnittmenge Rotwein

Das Weingesetz erlaubt dem deutschen Winzer Cuveetierung, also Verschnitt. Er muss es nur deklarieren auf seinem Etikett. Oder der Winzer muss den Wein in seiner Klassifikation herabstufen, was die Meisten inzwischen bevorzugen. Der Wein heißt dann also einfach Cuvée Rot, statt Angabe einer Rebsortenbezeichnung.
Wissenswert ist hierbei auch, dass Verschnitt per Weingesetz sogar erlaubt ist ohne Deklaration,
wenn die Rebsorte des deklarierten Weines zu 85% im Wein zu finden ist.
Dieses Gesetz gibt es auch in den meisten Ländern der europäischen Welt.

Was macht der Winzer also?
Er baut seine Weine reinsortig aus, beobachtet ihre Entwicklung in Ruhe und ganz überlegt.
Und nach ein bis zwei Jahren nimmt er Proben von seinen Fässern und entscheidet, wieviel von welchem Wein nun in die Cuvée kommt, die sein Wein werden soll. Dadurch kann er beispielsweise einen Wein, der bei der Ernte nicht so gut abgschnitten hat, mit einem anderen Wein zu einem guten Ganzen veredeln. In Tagen der Klimaerwärmung, begleitet von Frost zur Blütezeit oder Regen während der Lese ein wichtiges Instrument.
Das ist aber in den meisten Fällen gar nicht die Intention, sondern die, einen Wein zu kreieren, der im Besonderen die Handschrift des Weinmachers trägt, der meistens langlebgig ist und am Ende eine schöne trinkfreudige Aussage hinterlässt.

Berühmtestes Beispiel nach der Champagne wäre hier das Bordeaux, wo ja zwingend drei Rebsorten in der Cuvée vorhanden sein müssen. Und die sogenannte „Assemblage“, also die Vermählung des Weines, Kult ist und nur von ausgesuchten Spezialisten vorgenommen wird.

Das ist Verschnitt. Schnittmenge Rotwein.

Es ist kein Hexenwerk oder Gepansche. Sondern Weinhandwerk.
Mit viel Arbeit und viel Sachverstand verbunden.

Hier ist eine kleine Auswahl deutscher Schnittmengen.
Wie immer ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Schnittmenge Rotwein. Deutsche Cuvées.

 

Weinberatung.Schnittmenge Rotwein2017 Cuvée No. 1
Rotwein trocken
Weingut Klumpp, Baden
60% Lemberger, 20% St. Laurent, 20% Spätburgunder
13,% Vol.

Brombeere, Heidelbeere, Lorbeerblatt, Jamaikapfeffer, kandierte Kirschen eröffnen in der Nase.
Am Gaumen leichte Säure gefolgt von zarter Frucht mündend in auskleidender Kirsche und etwas Mandel.
Im kurzen Nachhall Frische gepaart mit rauchigen weichen Noten.

Leichter sehr runder Wein

Speisen
Gebackener Kürbis mit Speckpfannkuchen; Gebratene Kalbsleber mit Himbeeressig und Rösti; Gebratener Fasan mit Steinpilzragout und Erbsenrisotto

 

WeinPlanerin2016 Gänsehaut pur
Rotwein trocken
Weingut Manz, Rheinhessen
Cabernet Sauvignon, Schwarzriesling, Pinot Noir
14,5% Vol.

Die Nase eröffnen Cassis, Schlehe, Dörrpflaume, gefolgt von kräutigen und ledrigen Noten, Kaffeepulver, Rauch, Tabak.
Präsenter Fruchtauftakt am Gaumen, rauchige Noten, toastig mit Zartbitter.
Mittlerer Nachhall mit viel Zartbitter und Rauch, weiche präsente Tannine, mündend in Nougat und Rumtopf.

Runder Wein. Guter Solist. Preis-Leistungs-Sieger

Speisen
Blutwurststrudel auf Rosenkohlpüree; Schweinerücken in Feigensauce, Romanesco, Topinamburpüree; Rehrücken, gebraten, mit Kürbisgnocchi und Wirsing

 

Schnittmenge Rotwein. Weinberatung.
2016 Incognito
Rotwein trocken
Weingut Kuhn, Pfalz
die Cuvée bleibt das Geheimnis des Winzers, sie beinhaltet aber Merlot
13,5% Vol.

Süßkirsche, Brombeere, Liebstöckel, Espresso, Rosa Pfeffer in der Nase.
Auftakt von leichter Säure am Gaumen, gefolgt von Espresso und dunklen reifen Beeren.
Im kurzen Nachhall sehr weiche Tannine mit einem runden fruchtigen finish von Brombeere und Kirsche.

Leichter unkomplizierter Alleskönner

Speisen
Gebackene Blutwurst mit Kürbischutney und Gewürzbrot; Flammkuchen mit Lauch, Speck, Fenchelsalami und Kartoffeln; Gebratene Entenbrust mit Rotweinchalotten, Kaiserschoten und Selleriepüree

 

Weinberatung2017 Schwarzer
Rotwein trocken
Weingut Metzger, Pfalz
10% Cabernet Franc,45% Cabernet Sauvignon, 45% Merlot
14% Vol.

Üppige Nase von Teer, Leder, kaltem Kamin, Jamaika Pfeffer, Cassis, Lakritz, Zartbitter, Wacholder, Dörrpflaume.
Am Gaumenauftakt etwas gerbig, gefolgt von leichter Säure mündend in Espresso, Zartbitter, Rumtopf, Orangenceste, Haselnüsse.
Im Nachhall sehr auskleidend, präsente Tannine, mit Luft weich, füllig und doch linear.

Der Wein braucht Zeit und Luft.

Speisen
Rinderfilet mit Espressosauce, geschmortem Kürbis und Selleriepüree; Lamm unter der Kräuerkruste, Romanesco, Salbeipolenta; Steaks vom Hirsch, Senfsauce, Dicke Bohnen-Kaiserschotengemüse, Rösti

 

EinfachWein2016 Das kleine Kreuz
Rotweincuvée unfiltriert
Weingut Rings, Pfalz
Merlot, St. Laurent, Cabernet Sauvignon, Cabernet Frank
13% Vol.

Rauch, Zartbitter, Liebstöckel, Menthol, Cassis, Teer, Schwarzbrot, Dörrpflaume in üppiger Nase.
Gerbiger Gaumenauftakt, gefolgt von Cassis und Tabak, weichen Noten wie Pflaumenkompott, gemahlene Walnüsse, Rosmarin, leicht kühlend.
Im langen Nachhall kompakt und dicht mit prägenden Tanninen und weicher Frucht.

Dieser Wein braucht Luft und Speise

Speisen
Gebratener Hirschrücken, geschmorter Römersalat, Kartoffelpüree; Surf & Turf vom Rinderfilet, Topinambur, Belugalinsen; Wildschweinragout mit Grünkernbratlingen, Brokkolischaum, Schwarzwurzelsalat

 

Schnittmenge Rotwein. Eine Annäherung an Cuvées.

 


Bezugsquellen & Preise

Schnittmenge Rotwein. Die WeinPlanerin.

Brauns Living, Bad Vilbel

2017 Cuvée No. 1, Klumpp                                          € 10,50
2016 Gänsehaut pur, Manz                                        € 10,50
2016 Incognito, Kuhn                                                  € 10,50
2017 Schwarzer, Metzger                                           € 11,00
2016 Das kleine Kreuz, Rings                                    € 21,99

 

Die WeinPlanerin. Wein und Speise. Korrespondierend oder Konträr.

 

 

4 Kommentare zu “Schnittmenge Rotwein

  1. Eine Weinplanerin ist keine Weinpanscherin.
    Dieser Artikel sollte so gelesen werden wie er geschrieben wurde – mit Andacht und Augenmaß.
    Die gute Mischung macht die Kreation. Ein begnadeter Winzer, wer aus zwei oder mehr Rebsorten beziehungeweise Ernten eine noch bessere macht. Große Vorfreude bei der Präsentation dieser vollmundigen Tropfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website