Egon und der Sommerwein

Das Telefon klingelt. Es schreit. Es schrillt eindringlich. Ich kann ihn rufen hören. Egon winkt mir förmlich durch den Hörer zu. Ich höre seine Ungeduld. Sie schrillt durchs Telefon. Da es nun zwecklos ist, Egon zu ignorieren, frage ich den Hörer artig nach seinen Wünschen. Ich brauche Wein!!!!!, ruft Egon. Das ist nichts Neues, sage

Weiterlesen →


Berlucchi. Franciacorta in Höchstform.

Dies ist ein Wein aus meinem Beitrag Perlen. Berlucchi ist Franciacorta in Höchstform.   Cuveé Imperial Brut Berlucchi, Franciacorta DOCG, Lombardei Cuvée aus 90% Chardonnay und 10% Pinot Noir 18 Monate auf der Hefe Nase: Üppige Aomen von Brioche, Hefe, weißen Blüten, kandierten Früchten, hellem Karamell Gaumen: Auftakt von weicher Perlage mit Limettenceste, gefolgt von

Weiterlesen →


Weinrallye #100. Das Jubiläum. Wein trinken an schönen Orten

Jubiläum Die Weinrallye hat Geburtstag. Sie wird hundert. Sie ist eine alte Dame und manchmal zickig, sie ist auch eine Institution, die so einiges an Auf und Ab erlebt hat. Oft totgeschwiegen, dann wieder hervorgeschrieben. Ich bin erst seit #80 dabei, kann mich also der Historie nicht rühmen. Das liegt nun einfach daran, dass es

Weiterlesen →


Weinrallye #94 – Haben oder Sein

Die Zeit des Wünschens und Bekommens, folglich des Habens ist vorbei. Der Katzenjammer beim Aufbruch ins Neue Jahr verflogen, genauso wie mancherorten die Euphorie des Seins, auch wenn die letzten Optimisten unter uns, zu denen ich gehöre, unerschütterlich behaupten, dieses Jahr wird ein Besonderes…. Einkehr und Vorsatz haben uns daran erinnert, dass wir Menschen sind

Weiterlesen →


Kraftpaket mit großer Zukunft

Es gibt Weine, die nicht alltagstauglich sind, zum einen, weil sie das Budget sprengen, zum anderen, weil sie eine erhöhte Aufmerksamkeit brauchen. Von Zeit zu Zeit wollen sie aber überraschen. 2011 Luce IGT 55% Merlot, 45% Sangiovese Tenuta Luce della Vite, Toskana   Der Luce ist ein Supertoskaner, eine Zusammenarbeit von den Gütern  Frescobaldi und

Weiterlesen →


Stern am Horizont: Pinot Noir aus dem Elsass

Dies ist einer der Weine aus meinem Beitrag Egon wagt sich an den Spätburgunder – Vol.Zwei. Hier einer der Überaschungen meiner Spätburgunder Reise. Ich präsentiere eine kleine Sensation:   2010 Pinot Noir Hugel, Hugel et Fils, Alsace   Nase: Sauerkirsche, kalter Rauch, Mandel, etwas Nougat, Hauch von Majoran Gaumen: Kirscharomen unterbrochen von mittlerer Säure, mündet

Weiterlesen →