Egon wagt sich an den Spätburgunder – Vol. Zwei

Egon wagt sich an den Spätburgunder – Vol. Zwei

 

WeinflaschenEgon braucht Spätburgunder, erinnert Ihr Euch? Dies alles kryptisch vorgetragen brachte mich beinahe aus der Fassung bis raus kam, dass es als Vorbereitung zur Firmenweinprobe diente. Egon traut sich mal wieder selbst nicht, also mussten meine Ratschläge her.

Wir kosten also fröhlich seine Burger Varianten, vor allem die Kalbsboulette mit Mangochutney war umwerfend, leider nicht so wirklich Spätburgunder tauglich, aber Egon hatte nun experimentiert. Und unerschrocken abstrahierten wir im Folgenden die Aromatik der Weine von den Speisen.

Lass sehen, was du schönes hast, sag ich. Neein, du zuerst.
Egon, wenn wir eine Folge aufstellen wollen, dann müssen wir die Weine mischen. Neeeiien. Gut, aber hinterher beschwer dich nicht, wenn es keine gute Folge gibt. Ja.Ja. Wir trinken die Weine also nach Ländern, in einer Probe wäre das fatal, denn wir wandern fröhlich von leicht zu schwer und wieder zu leicht. Ja.Ja

Ich öffne 2012 Spätburgunder vom Kloster Eberbach, Rheingau. Egon ist mäßig beeindruckt, ich auch. Dem Wein fehlt es an Länge, er ist sehr jugendlich. Doch ich würd ihn nicht gleich verwerfen, denn Etiketten sind auf einer Probe von Unbekannten nicht zu unterschätzen. Aber Kloster Eberbach, mault Egon. Ja, du warst doch dort. Versuchsanbau, historische Stätte, Kultstatus seit „Name der Rose“ und ordentliches Handwerk. Dem Rummel kann man ja aus dem Weg gehen. Ist aber mainstream- eben drum.

Flasche 2, um Fahrt aufzunehmen. 2010 Blauer Spätburgunder vom Weingut Knipser, Pfalz. Ach immer das gleiche. Egon, ich mag diesen Wein. Er ist ausbalanciert und immer auf Niveau. Ja Ja, nur weil Du einmal bei der Lese warst. Na und! Such Dir doch selbst alles zusammen, ich koste und trinke gern mit dir, aber nicht, wenn du immer maulst. Egon wendet sich demonstrativ einer Asiaboulette zu.

Ich gehe über zu Wein 4, denn Wein 3 kennen wir gut und mögen ihn beide sehr, den brauchen wir heute nicht zu öffnen. 3 wäre: 2011 Spätburgunder Franz Anton vom Weingut Keller. Dieser Wein in altem und neuem Holz ausgebaut verbindet die Länge des Holzes mit Klarheit und Eleganz der Traube.

Wein 4 ist der 2008 Spätburgunder Tschuppen unfiltriert vom Weingut Ziereisen im Markgräflerland. Ich hatte diesen Wein anders in Erinnerung, das Aromenspiel ist dicht, aber es fehlt die Länge.Weinflaschen

 

Nun einmal in die Neue Welt, bevor wir an die Franzosen gehen.
Wein 5 ist 2013 Pinot Noir Coopers Creek, Marlbourough, Neuseeland
Dieser Wein ist nach ein wenig Luft ein Kraftpaket, aber ihm fehlt die Eleganz, der Spätburgunder Traube.

 

Endlich wenden wir uns den Franzosen zu. Ich bin gespannt, was Egon uns so ausgesucht hat. Wein 6 ist aus der Rhone und kommt ganz jugendlich daher. 2012 Les Cépages Pinot Noir, Vin de Pays d’Oc von Baron Philippe de Rothschild. Das ist natürlich jetzt ein gewaltiger Kraftakt, die schweren dunklen Weine zu vergessen. Dieser Wein kommt als Leichtgewicht daher. Ich erinnere mich an Monsieur Henri Schimpf, unseren Lehrer über Frankreich in der Schule, der solche Leichtgewichte stets als „Wein zum Angeln“ bezeichnete.

Doch lange wird hier nicht verweilt, lockt doch schon Burgund mit seinem Vertreter und Wein 7. Das ist 2011 Pinot Noir AC Vielleis Vignes, Domaine Albert Bichot aus dem Burgund. Oh dieser Wein verbindet alles, was man im Spätburgunder braucht, wir sind zufrieden. Mir wäre recht, Egon hätte jetzt ein Scheibchen Fleisch, da wir verschlingen könnten, denn die Bouletten haben wir schon aufgegessen. Aber wir kommen ja zum letzten Wein, so ist die Qual endlich.

Wein 8 ist eine Besonderheit: 2010 Pinot Noir Hugel, Hugel & Fils, Alsace
Dieser Wein ist ein perfekter Vertreter seiner Zunft. Elegant, schmeichelnd und von schönster anspruchsvoller Länge. Ein Stern am Weinhorizont. Eine Entdeckung.

 

Glücklich und zufrieden über unsere Fundstücke kochen wir uns Nudeln. Mit sehr viel Öl…

IMG_1580

Und das ist die Folge, die Egon zum Firmenevent präsentierte:

Baron Rothschild – Kloster Eberbach – Blauer Spätburgunder Knipser – Pinot Noir AC Bichot – Pinot Noir Hugel- ­Coopers Creek – Spätburgunder Tschuppen – Spätburgunder Franz Anton

 

Lest mehr über die Weine bei WeinEinfach

Das Zusammenspiel von Speise und Wein ist meine Passion.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website