Fisch geht Baden

Die Sonnenwinzer sind eine 65 Jahre alte Genossenschaft im schönen Baden am Kaiserstuhl. Wenn eine solch lange Zeit kein Grund für Neuerungen ist. Das Einzugsgebiet der Sonnenwinzer erstreckt sich über neun Anbaugebiete. Von Tauberfranken im Norden über den Tuniberg und Kaiserstuhl bis zum Bodensee im Süden. Sicher stellt eine Rebfläche von mehr als eineinhalb tausend

Weiterlesen →


Speise & Wein in Winterstimmung

Unser nächstes Weinmenü im November steht vor der Tür. Weil wir uns in der Macaronnerie  so wohlfühlen, verantstalten wir es wieder hier. Auch dieses Mal gibt es zwei Abende mit beschränkten Plätzen. Die Eventköchin Annette Popig kocht frisch vor Ort fünf Gänge plus Ameuse und Törtchen zum Kaffee. Begleitet von korrespondierenden Weinen in Zusammenarbeit mit

Weiterlesen →


Die Individualistin. Annette Popig. Menü und Buffet.

  Als ich sie das erste Mal treffe, tritt bereits ein klarer Wesenszug von ihr nach außen. Diese Frau ist durchorganisiert. Aber auch spontan, sehr herzlich und offen. Sie ist eine Individualistin, die seit 25 Jahren eine außergewöhnliche Art des Kochens betreibt. Nach Freising, Stuttgart und Osnabrück nun mit Heidelberg in der vierten Stadt.  

Weiterlesen →


Priorat 2007. Ten Years After.

Priorat. Welt des Tannins. Jedes Jahr im Herbst beginnt der Weinhändler und Blogger Torsten Hammer, seine gelagerten Schätze zu untersuchen und die zehn Jahre alten Weine in einer groß angelegten Verkostung auf den Prüfstand zu heben. Zehn Jahre sind für das Priorat keine lange Zeit. Immer wieder ergeben sich erstaunliche Überraschungen bezüglich Aromen, Säure und

Weiterlesen →


Cleveland trifft Menfi. Ein Song und ein Wein.

Zugegeben, ich mag aktuelle Songs. Auch wenn sie kommen und gehen. Manchmal ist es auch so beim Wein. Ich habe zeitweise Lieblinge. Andere Songs und Weine sind jedoch von dauerhafter Schönheit.   Es gibt einen derzeit angesagten Song, der mir nicht legendär genug ist. Doch ich bin über diesen Song zur Band dahinter gelangt. Diese

Weiterlesen →


Egon und der Sommerwein

Das Telefon klingelt. Es schreit. Es schrillt eindringlich. Ich kann ihn rufen hören. Egon winkt mir förmlich durch den Hörer zu. Ich höre seine Ungeduld. Sie schrillt durchs Telefon. Da es nun zwecklos ist, Egon zu ignorieren, frage ich den Hörer artig nach seinen Wünschen. Ich brauche Wein!!!!!, ruft Egon. Das ist nichts Neues, sage

Weiterlesen →