Roble aus Granadas Bergen

Normalerweise ist Granada für kulturelle Sehenswürdigkeiten berühmt. Doch ich traf auf dem Markt in Pollensa auf diese schöne Flasche, die ein Käsehändler eben aus Granada holt. Die Weine werden auf 900m angebaut und entgehen so dem Schicksal, in der Hitze zu verbrennen.

 

IMG_1788[1]2012 Aranzada Roble, Vinos de la Tierra, Granada
Cabernet Sauvignon, Syrah, Tempranillo
Vinicola Alhamena, Sierra Teja de S.C.A., Alhama, Granada

Nase: Brombeere, Waldfrüchte, Schattenmorellen, Thymian, Kakao, Zartbitter

Gaumen: zu Beginn etwas Zartbitter und Thymian, mittlere Tannine, kurzes Aufblitzen von Säure, mündet in kräftige Aromen von Waldfrüchten und leichter Würze

Nachhall: kräftig im Alkohol (15%Vol.), auskleidende Tannine, die sich mit Luft verlieren, weicher mittellanger Nachhall mit schöner Fruchtaromatik

Der Wein ist 3 Monate in neuem Holz gelegen.
Er ist schön für seinen Preis, aber  er kommt etwas schwer in seinem Alkohol daher.

Speisen: Paella, milder Käse, Räucherfisch, Schinken, Kalbfleisch gegrilltIMG_1793[1]

Gefunden bei Vinos de Postre € 6,61

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website