Pinot Noir – Laibach Vineyards

Dies ist ein Wein aus meiner Reise zum Weihnachtswein.

2012 Laibach & Seeger Pinot Noir
Laibach Vineyards, Stellenbosch, Südafrika
16 Monate in französischer Eiche
Die Trauben für dieses Wein wachsen auf 800 m Höhe.

 

Laibach und Seeger Pinot Noir
Tabak, Mandeln, Sauerkirsche, Reisig, Rosa Pfeffer, geröstete Kaffeebohnen prägen die Nase.
Am Gaumenauftakt viel Sauerkirsche gefolgt von dichter Würzigkeit, Kaffee, Pfeffer, Zartbitter mit kurzer aber prägender Säure
und zarter Tanninstruktur.
Mittlere Länge mit ausgeprägten Tanninen im Nachhall, zart, elegant, fast etwas kühl. Finish von toastigen Noten, Kakao und Kirsche.

Der Wein braucht Zeit, viel Zeit, um sich zu öffnen. Ich empfehle beherztes Dekantieren mindestens 4 Stunden oder 24 Stunden in der Flasche Lüften. Dann wird man belohnt von einzigartiger Struktur.

 

Speisenempfehlung:
Gebratene Fasanenbrust, Steinpilz Jus, Butterkürbis, Zitronenthymian Trauben, Schupfnudeln.
Hasenragout, Petersilienpesto, Schwarzwurzel ala creme, Serviettenknödel.
Involtini vom Kalb mit Spinat-Garnelenfüllung, geschmolzene Kirschtomaten, Schwarzer Reis.

 

Dies ist auch Wein für den Weihnachtsklassiker:
Gänsebraten, Rotkohl, Bratapfel, Rohe Kartoffelklöße.

 

Gefunden bei  LaibachWeine und im Heidelberger Weinladen   € 15,00

 

 

Die WeinPlanerin. Wein und Speise. Korrespondierend oder Konträr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website