Scheurebe.Pfeffingen.

Dies ist ein Wein aus meinem Beitrag Keine Scheu vor Sämling 88.
Einem Plädoyer für die Rückkehr der vergessenen Traube in jedes Weinregal.

Hier findet sich nun ein gereiftes sehr spannendes Exemplar.

 

2011 Scheurebe trocken Ungstein
Weingut Pfeffingen, Pfalz

Scheuerebe. SpeisenempfehlungenIn der Nase zitrisch mit viel Firn, Karamell, Toast, Ananas, Mango, leicht buttrig, Holunderblüten, Stachelbeere, Rauch.

Kräftige Frucht am Gaumen, abgelöst von feiner und prägender Säure, toastig mit Noten von Paprika und Majoran.

Im langen Nachhall Schmelz und Firn bei prägender Säurestruktur.


Sehr gereift. Viel Firn. Langer Wein.

Speisen
Raclette mit La Ratte Kartoffeln, schwarzem Pfeffer, Perlzwiebeln
Trüffelravioli mit Kirschtomaten-Ragout
Pasteten vom Wild
Sepianudeln und Lotte in Kräuter-Weißweinschaum

 

Gefunden bei Weinhaus Ott   € 11,20

 

Die WeinPlanerin. Wein und Speise. Korrespondierend oder Konträr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website