Priorat in Weiss. Lo Coster Blanc.

Dies ist ein Wein aus meinem Beitrag „Wein Trinken an Schönen Orten“ zur Weinrallye #100.

 

2012 Lo Coster BlancWein und Speisen
Grenache Blanc, Macabeo
Sangenis i Vaque, Priorat

Weinbeschreibung

Honiggelbe Farbe.
In der Nase Vanille, geröstete Haselnüsse, Brioche, geröstetes Toastbrot, zu Beginn noch animalisch, etwas Gummi, leichter Graphit und Teer, der sich an Tag zwei und drei verliert. Später gesellen sich ein Hauch von Orangenceste, Rosinen und reife Mango dazu.

Am Gaumen weicher Auftakt von Röstaromen, Lack, Waldhonig, Vanille, Muskat, Harz,
leichte Adstringenz wird abgelöst von reifen gelben Früchten, Litschi, Nüssen.

Enorme Länge im Nachhall, man spürt kurz den Alkohol, dezente sehr balancierte Säure als Gerüst, nussiges toastiges finish mit etwas Graphit. Sehr ausgewogen.

Achtung barrique möchte ich sagen. Der Coster wird sowohl im Fass vergoren als auch ausgebaut. Dennoch seltsam trinkig bei all seinen vielen Facetten.
Das ist Ausnahmewein. Er hat nichts, was mir als Riesling und Weißburgunderfan gefallen sollte.
Und doch könnte ich die Flasche auch solo mit großem Genuss leeren.

Speisenempfehlung

Vacharin Mont d’Or leicht erwärmt mit Schwarzbrot und Mangochutney;
Raclette mit geschmorten Schalotten, Violettkartoffeln, Jamaicapfeffer;
Gegrillte Garnelen in Knoblauchöl und frittierte Artischocken;
Gebratene Seezunge in Weißwein-Speckschaum, frittierter Rucola, Kartoffelstampf mit Garnelen;
Seeteufel, im Ofen gegart, mit gebratenem Bambus und Korianderpesto, getrüffelter schwarzer Reis;
Roulade vom Curry-Huhn mit gebratenem Topinambur und Rösti.

Anmerkungen vom Händler und Blogger Torsten Hammer

In den ersten Jahren gab es von diesem Wein nur um die 300 Flaschen jährlich, inzwischen ist es etwas mehr geworden. Eine klassische Cuvèe aus Grenache Blanc und Macabeu. Vergoren werden die Trauben im neuen Holzfass, 300 bzw. 400 l je nach Umfang der Ernte, französische Eiche, leicht getoastet.
Nach dem Gärprozeß wird das Fass gesäubert und der Wein kommt wieder dort rein für 4 bis 8 Monate – je nach Jahrgang.
Ein Projekt übrigens von Maria Sangenis, der Tochter von Pere Sangenis, die als Önologin in den elterlichen Betrieb eingestiegen ist.

Weinrallye. Priorat. WeinEinfach.
Gefunden bei: Der Priorat Hammer € 24,00

Hier geht’s zum gesamten Artikel.

Das Zusammenspiel von Speise & Wein ist meine Passion.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website