Pinot Noir – Neuseeland

Dies ist einer der Weine aus meinem Beitrag Egon wagt sich an den Spätburgunder – Vol.Zwei.

Wie ist Pinot aus dem kühlen Teil der  Neuen Welt?
Neuseeland hat für mich ja oft eine gute Verbindung zum guten alten Europa.

 

2013 Pinot Noir Coopers Creek, Marlborough, New Zealand

 

Nase: Brombeer, Sauerkirsche, Heidelbeere, Zimt, Zigarrenkiste, schwarzer PfefferIMG_1542

Gaumen: weicher Fruchtauftakt, leichte Würznoten, Zimt, Säure leicht mittig,
abgerundet durch Fruchtaromen und Kakao

Nachhall: mittelang, sehr mild, prägendes junges Holz, gute mittlere Tannine, fruchtiges finish

Der Wein ist für sein Preis-Leistungsverhältnis im Nachhall zu kurz und zu kompakt.
Es fehlt die ausdruckkstarke Eleganz.

Speisen: Paillard vom Kalb, geschmorte Chalotten, Spinat; Trüffelnudeln

 

Gefunden bei: Vinexus Weinversand € 16,00

Das Zusammenspiel von Speise und Wein ist meine Passion

 

 

2 Kommentare zu “Pinot Noir – Neuseeland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website