Mitbringsel

Ein Mitbringsel ist zuweilen eine kleine Sache, die man sich bei einem Urlaub in die Tasche steckt, um sie zuhause an einem Lieblingsort aufzubewahren. Wie kleine Kieselsteine. Ein Mitbringsel kann aber auch ein Gegenstand sein, wie Lampen und Geschirr, den man hinfort nutzt. Ein Mitbringsel ist eine Erinnerung oder eine Fortsetzung des Erlebten. Ein Mitbringsel

Weiterlesen →


Scheurebe.Pfeffingen.

Dies ist ein Wein aus meinem Beitrag Keine Scheu vor Sämling 88. Einem Plädoyer für die Rückkehr der vergessenen Traube in jedes Weinregal. Hier findet sich nun ein gereiftes sehr spannendes Exemplar.   2011 Scheurebe trocken Ungstein Weingut Pfeffingen, Pfalz In der Nase zitrisch mit viel Firn, Karamell, Toast, Ananas, Mango, leicht buttrig, Holunderblüten, Stachelbeere,

Weiterlesen →


Scheurebe.Minges.

Dies ist ein Wein aus meinem Beitrag Keine Scheu vor Sämling 88. Einem Plädoyer für die Rückkehr der vergessenen Traube in jedes Weinregal. Hier findet sich nun ein gereiftes sehr spannendes Exemplar.   2014 Scheurebe feinherb Theo Minges, Pfalz In der Nase zitrische Noten, Maracuja, Orangen, Curry, Firn, Sandelholz. Am Gaumenauftakt viel Schmelz und üppige

Weiterlesen →


Scheurebe.Wegmüller.

Dies ist ein Wein aus meinem Beitrag Keine Scheu vor Sämling 88. Einem Plädoyer für die Rückkehr der vergessenen Traube in jedes Weinregal. Stefanie Wegmüller-Scheer schaffte es einst mit einer Scheurebe als Piraten in einer Sauvignon blanc Verkostung unter die ersten Plätze. Das als Anekdote am Rande.   2015 Scheurebe trocken Weingut Wegmüller, Pfalz Litschi,

Weiterlesen →


Scheurebe.Wittmann.

Dies ist ein Wein aus meinem Beitrag Keine Scheu vor Sämling 88. Einem Plädoyer für die Rückkehr der vergessenen Traube in jedes Weinregal.   2016 Scheurebe trocken Weingut Wittmann, Rheinhessen   Blütenhonig, Mango, Birne, Quitte, Kiefernnadeln, Muskat eröffnen eine eher dunkle Nase. Am Gaumenauftakt Schmelz, viel gelbe Früchte, abgelöst von zitrischen Noten, Akazienhonig, Kiefernnadel, Paprika.

Weiterlesen →


Scheurebe.Wagner-Stempel.

Dies ist ein Wein aus meinem Beitrag Keine Scheu vor Sämling 88. Einem Plädoyer für die Rückkehr der vergessenen Traube in jedes Weinregal.   2016 Scheurebe trocken, Gutswein Wagner-Stempel, Rheinhessen Üppige Nase von frischem Heu, Cassis, Stachelbeere, Blumenwiese, Litschi, weißem Pfeffer, Meersalz, Paprika. Gaumenauftakt mit grünen Noten, Eisbonbon, Litschi, untermalt von feingleidriger sehr hintergründiger Säure,

Weiterlesen →