Das Quartett aus Mundklingen

Alte Lage und anfängliche Skepsis Mundklingen. Eine alte Lage am Hang zwischen Seeheim-Jugenheim und Darmstadt. Wer sich nicht auskennt: das ist die Hessische Bergstraße. Wechselweise mit der Ahr und Saale-Unstrut das kleinste Anbaugebiet Deutschlands. Aber bei weitem das Unbekannteste. Doch die Lagen ranken sich unweit des wohl bekanntesten Gebäudes an der Bergstraße, dem großen Klotz,

Weiterlesen →


Träumende Etiketten und Tanzender Wein. Le Marie.

Nehmen wir mal an, es gibt einen Gourmet, der ein Wein Aficionado ist. Nehmen wir mal an, dieser Mann reist gerne und viel, um seiner Leidenschaft frönen zu können. Nehmen wir mal an, der Mann hat einen Spiegel, einen Zwillingsschatten, der mit einem Partner einen Weinladen betreibt. Nehmen wir mal an, dieser Mann findet außergewöhnlichen

Weiterlesen →


Château Redortier – Ein Gastbeitrag von Stefan Krimm

Hier ist ein Gastbeitrag von Stefan Krimm, der in meinem Sinne eine tolle Geschichte mit schönen Weinen im Gepäck hat. Gipfelstürmer: Sabine und Isabelle de Menthon, Château Redortier, Beaumes-de-Venise Rock’n Beaumes!! Die Winzer von Beaumes-de-Venise an der südlichen Rhône feiern in diesem Jahr mit einem umfänglichen Programm, mit Veranstaltungen auch für die weinbegeisterte Jugend, das

Weiterlesen →


Der Wein vom Stein

Ein Tag mit den d3 Steinweingütern Juliusspital, Bürgerspital, Hofkeller Aschermittwoch. Heute beginnt die Fastenzeit. Nicht für mich und 30 andere Sommeliers und Weinjournalisten, die der Einladung des Staatsweingutes Juliusspital in Würzburg gefolgt waren. Zu einem Tag rund um den Würzburger Stein, VDP Erste Lage und Großes Gewächs. In kaltem Morgenwind strahlt Sonne auf das Areal

Weiterlesen →


Teer und Tannin. Priorat satt.

Priorat. Katalonien. Welt des Tannins. Schiefer pur. Carinena heißt die alles beherrschende Traube und wenig anderes wird hier verwendet. Das Priorat ist eigenwillig. So auch seine Weine. Sie schreien nicht „Hier bin ich“. Sie verlangen dem Genießer Zeit und Geduld ab. Denn sie brauchen jahrelange Reifezeiten. Und dann auch noch viel Luft.   Anlässlich der

Weiterlesen →


Die Linie H – vom Olympiastützpunkt in den Weinberg

Optimierung mit Verstand und Geduld   Oktober. Die Welt färbt sich bunt. Ganz besonders bunt ist die Welt der Weinberge, denn sie leuchten in diversen Gelb- und Rottönen. Ganz nach Art der Reben. Ich fahre durch Pfalz und Rheinhessen. Grüße die Nahe, bevor ich zwischen Bingen und Bad Kreuznach meinen Bestimmungsort erreiche Das Weingut Hessert

Weiterlesen →