Arneis. Le Marie.

Dies ist ein Wein aus meinem Beitrag  Träumende Etiketten und Tanzender Wein.

 

2014 Sant‘ Agostino
Arneis
Le Marie, Piemont

 


Nase: Zitrus, grüner Apfel, Litschi, Estragon, Schale von Pink Grapefruit, Haselnüsse als Hauch
Gaumen: Grapefruit, Limettenschale, Maracuja, Stachelbeere, viel Schmelz, fast saftig, etwas Haselnuss, Brioche, leichte Adstringenz mit Rauch
Nachhall: schöne Verbindung von Frucht und leichter Säure. Gute Länge. Schmelz

Ein sehr zarter und doch von seiner Eigenheit geprägter Wein

Speisen: Risotto mit Limette und Zander; pochierte Fische mit Safran und Herzoginkartoffeln; Pasta mit Gemüse; Vitello Tonnato

 

 

 

Exklusiv in Deutschland bei Feine Weine in der Weststadt € 8,70

Rechte des Fotos bei Joachim Hollatz, Heidelberg

 

Die WeinPlanerin. Korrespondierend und Konträr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website