Weisswein vom Hefelager. Ziereisen. Chasselas.

Dies ist ein Wein aus der Kategorie
Finden ohne Suchen.

Ich kenne das Weingut Ziereisen schon lange. Mal betört es mich, mal verstört es mich.
Hanspeter Ziereisen arbeitet am südlichsten Zipfel des Kaiserstuhls und ist der Schweiz ebenso vertraut.
Sein Credo ist das Ungewöhnliche.

Lange Maischestandzeiten, auch beim Weisswein, Hefelager, Unfiltriert.
Und das machte er schon, als das gar nicht in Mode war.

Man muss sich an die Weine herantrinken, denn sie sind nichts für den kurzen Augenblick.

Ich schrieb schon über seinen 2008 Spätburgunder Tschuppen.
Nun aber habe ich eine große Besonderheit im Gepäck:

Wein, der Burgund und Jura streift und auf eigensinnige Weise nicht gefallen möchte.
Und genau deshalb so aufregend ist. Als Solist eine Fehlbesetzung.
Als Speisenbegleiter eine gute und besondere Wahl.

 

2013 Steingrüble
Gutedel (Chasselas), unfiltriertimg_3498
Weingut Ziereisen, Kaiserstuhl, Baden

Der Wein ist trüb im Glas. Er braucht Zeit.
Ich karrafiere ihn nicht, sondern koste an zwei Tagen.

Tag Eins

Nase: Brioche, hefig, Firn, nasse Wolle, geröstete Walnüsse, reifes gelbes Steinobst (Mirabellen, Nektarinen), getrocknete Zweige, kalter Rauch

Gaumen: Auftakt von kurzem Akazienhonig, erneut kräftige Hefenoten, leicht bittere Noten, Mineral, gelbes Steinobst, Nüsse, Muskat

Nachhall: Rauchig, würzig, fast stahlig mit kräftigem Säuregerüst und leichtem Firn,
kaum Frucht, aber eine enorme Länge

 

img_3496


Tag Zwei

Nase: Limetten, Mirabellen, Sternenfrucht, Rauch, Brioche, Toast, Muskat

Gaumen: milder Schmelz, Akazienhonig abgelöst von Mineral und hefigen Noten, Bittermandel, etwas adstringent

Nachhall: sehr lang mir kräftiger Säure, Toast, Hefe, etwas Steinobst und Meersalz

Ungewöhnlicher Wein, streng, adstringent und etwas unnahbar.
Es braucht ein wenig Zeit, ihn zu verstehen.
Ein tolles Beispiel dafür, was ein Winzer aus einer Nischenrebsorte zaubern kann.

Kleiner Nachtrag: die Gutedel= Chasselas Traube ist sicher besser unter dem Schweizer Weisswein Begriff  Fendant bekannt.

 

 

 

dscf2141


Hier sind meine Speisenempfehlungen:
Vaccharin Mont’dor, erwärmt, mit frischem Pfeffer und Olivenciabatta;
Raclette (klassisch) mit Kartoffeln in der Salzkruste, Perzwiebeln, Essiggurken, Rote Bete;
Perlhuhn, mit Mangold und Nüssen gefüllt, Buttersauce, getrüffeltes Kartoffelpüree;
Lotte im Speckmantel, Tomatenmousseline, Rösti;
Schnecken mit Kräutersoße und Tarte flambeé

 

 

Gefunden bei: Weinhaus Ott € 12,90

Das Zusammenspiel von Speise & Wein ist meine Passion.

 

Ein Kommentar zu “Weisswein vom Hefelager. Ziereisen. Chasselas.

  1. An einen Wein herantrinken, der nichts für kurze Augenblicke ist. Ein Speisebegleiter, kein Solist – Juliane Gasserts Weinenthüllungen sind sprachlich ebenso verblüffend wie kulinarisch anregend. Da ist der Winter gleich weiniger grau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website