Traum aus dem Montsant. Elia.

Manchmal muss es eine besondere Flasche sein. Wenn liebe Menschen nach langer Reise bewirtet sein wollen. Und so folgte ich einmal mehr der Empfehlung meines Kollegen Torsten Hammer und ließ mich auf einen nahezu jugendlichen Wein aus dem Montsant ein. Wir schrieben schon gemeinsam über einen weiteren Wein des Hauses, den Pater. Ficaria Vins ist

Weiterlesen →


Priorat pur. Petit Clos Penat.

Dies ist ein Wein aus meinem Beitrag „Wein Trinken an Schönen Orten“ zur Weinrallye #100.   2012 Petit Clos Penat Grenache, Syrah Jordi Domenech, Priorat Weinbeschreibung Purpurfarbe. Die Nase ist reich an Aromen von Teer, Kaminrauch, Zigarrenblättern, Cassis, Espressopulver, geröstetem Schwarzbrot, Liebstöckel, etwas Jod, Bitterschokolade, später gesellen sich Räucherschinken, Pfeffer, getrocknete Waldbeeren dazu. Am Gaumen

Weiterlesen →


Ficaria Vins. Pater.

Dies ist ein Wein aus meinem Beitrag „Wein Trinken an Schönen Orten“ zur Weinrallye #100.   2010 Pater Grenache, 80-100 Jahre alte Reben Ficaria Vins, Montsant Weinbeschreibung Granatrote Farbe. Die Nase öffnet sich nur langsam wird dann aber reich an Aromen von Schwarzkirsche, gebrannten Mandeln, Nougat, Rumtopf, kaltem Rauch, Butterkuchen, Zigarrenblätter, Brennessel, Flieder, getrockneten Datteln.

Weiterlesen →


Priorat in Weiss. Lo Coster Blanc.

Dies ist ein Wein aus meinem Beitrag „Wein Trinken an Schönen Orten“ zur Weinrallye #100.   2012 Lo Coster Blanc Grenache Blanc, Macabeo Sangenis i Vaque, Priorat Weinbeschreibung Honiggelbe Farbe. In der Nase Vanille, geröstete Haselnüsse, Brioche, geröstetes Toastbrot, zu Beginn noch animalisch, etwas Gummi, leichter Graphit und Teer, der sich an Tag zwei und

Weiterlesen →


Weinrallye #100. Das Jubiläum. Wein trinken an schönen Orten

Jubiläum Die Weinrallye hat Geburtstag. Sie wird hundert. Sie ist eine alte Dame und manchmal zickig, sie ist auch eine Institution, die so einiges an Auf und Ab erlebt hat. Oft totgeschwiegen, dann wieder hervorgeschrieben. Ich bin erst seit #80 dabei, kann mich also der Historie nicht rühmen. Das liegt nun einfach daran, dass es

Weiterlesen →


Teer und Tannin. Priorat satt.

Priorat. Katalonien. Welt des Tannins. Schiefer pur. Carinena heißt die alles beherrschende Traube und wenig anderes wird hier verwendet. Das Priorat ist eigenwillig. So auch seine Weine. Sie schreien nicht „Hier bin ich“. Sie verlangen dem Genießer Zeit und Geduld ab. Denn sie brauchen jahrelange Reifezeiten. Und dann auch noch viel Luft.   Anlässlich der

Weiterlesen →